Rize, das Teezentrum der Türkei

Der Tee hat gerne Regen, das gibt es eben am Schwarzen Meer und somit nicht so attraktiv für den Touristen.

Der Teeanbau erfolgt ausgiebig Rize, wo viele Teefabriken zu finden sind. Angeblich werden täglich Teetouren ab Rize angeboten. Dabei wird der Anbau erklärt, die Ernte und schliesslich die Verarbeitung und der Verkauf.

Wir haben eine Teereise nach Rize unternommen. Das haben wir Köksal Hapeloglu zu verdanken. Im Beitrag «Erkundungsreise Rize» dazu mehr. Wir arbeiten intensiv an Teereisen. Es ist ein schönes Erlebnis gewesen und wir freuen uns jetzt schon auf die ersten Gäste.

Fragen, die bei einer Teereise beantwortet werden

  • Wie wird Tee gepflanzt?
  • Wie lange wächst er?
  • Wie muss die Teepflanze gepflegt werden?
  • Wie oft kann geerntet werden?
  • Wie wirtschaftlich ist Tee?
  • Was passiert, wenn es schneit?

Webseite der Teebörse von Rize

Hier ist ein Imagefilm der Region

Wie wird Tee am besten getrunken?

Türkischer Tee wird in türkischen Restaurants und auch bei vielen Döner Imbissen angeboten. Die kleinen Gläser fallen auf. Rize baut einen Teepark, als Blickfang, ein Ausstellungsgebäude, das genauso aussieht.  

Zubereitung

Kalkfreies Wasser in einer Teekanne eingiessen. Für jedes Glas Tee zwei Teelöffel türkischen Tee nehmen. Der Tee sollte 10 Minuten ziehen. Meistens wird ein Stück Zucker hinzugegeben.

Nach spätestens einer Stunde sollte der Tee getrunken sein.